Erstellt am 02. November 2011, 00:00

Rekordzahlen für den See. NEUSIEDLER SEE / Jedes Jahr kommen mehr Gäste in die Region rund um den See. Auch der Winter lockt mit vielen Attraktionen.

Auch Events wie der Surf Weltcup in Podersdorf locken jährlich zahlreiche Touristen an den Neusiedler See. DORIS SEEBACHER  |  NOEN
VON DORIS SEEBACHER

Allen Grund zum Jubeln hat die Tourismusregion rund um den Neusiedler See. Denn seit vier Jahren steigt die Anzahl der Nächtigungen kontinuierlich an. Ganz genau: Zwischen 2007 und 2011 gab es einen Nächtigungszuwachs von 200.000. Und auch die Zahlen vom heurigen Jahr sprechen für sich. Um 38.304 Nächtigungen mehr als noch im Vorjahr wurden bis Ende September 2011 gezählt. Dabei kamen die zusätzlichen Nächtigungen hauptsächlich aus dem Inland (3000 aus dem Burgenland, 10.000 aus Niederösterreich und je 4000 aus Wien und aus Vorarlberg). Aber auch deutsche Gäste lieben das Burgenland. „Mit 358.509 Übernachtungen konnte hier gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 12.000 Nächtigungen erreicht werden“, freut sich Dietmar Keller, Geschäftsführer der Neusiedler See Tourismus GmbH.

Verlängerung der Saison  bis in den Winter hinein

Seit 2009 gibt es die St. Martins Therme & Logde, die vermehrt nun auch im Winter Gäste an den See bringt. „Jedoch besonders zwischen November und April müssen wir versuchen, neue Tourismusangebote zu finden“, so Keller. Er ist dabei jedoch zuversichtlich. Pannonischer Herbst, Ganslessen, Silvester am Neusiedler See oder der Besuch einer der vielen romantischen Adventmärkte sind nur einige der vielen Winterattraktionen. „Und wenn der See zugefroren ist, kommen an einem Wochenende zwischen 13.000 und 15.000 zusätzliche Touristen zum Eislaufen oder zum Kitesurfen“, so Keller. Und im Frühjahr zieht es sowieso schon wieder die ersten Naturliebhaber an den See.