Erstellt am 28. September 2011, 08:31

Rittern um WiBAG-Job. AUSSCHREIBUNG / Die derzeitige Geschäftsführerin von International Windpower, Corina Kern, könnte neuer Vorstand werden.

Das Rittern um die Nachfolge von Peter Schmitl (l.) hat begonnen. Während Franz Kast voraussichtlich im Amt bleiben wird, wird Peter Schmitl mit Jahresende Pension gehen. FOTO: DORIS SEEBACHER  |  NOEN
x  |  NOEN
Bald ist es soweit. Mittels eines Assessment Center wurden die Bewerber für die Nachfolge von WiBAG-Vorstand (Wirtschaftsservice Burgenland) Peter Schmitl gesucht. Denn dieser wird mit Jahresende in die wohlverdiente Pension gehen. „16 Personen haben sich gemeldet, darunter auch einige Frauen“, so Engelbert Rauchbauer, oberster Finanzchef der burgenländischen Landesregierung.

Frau als Nachfolgerin von Peter Schmitl?

Diesmal könnte die Wahl sogar tatsächlich auf eine Frau fallen, nämlich auf Corina Kern, derzeit Geschäftsführerin der International Windpower, einer 100prozentigen Tochterfirma der BEWAG. Kern auf die Frage, ob sie sich um den Vorstandsposten beworben habe: „Dazu möchte ich überhaupt nichts sagen.“
Auch Günter Perner, Leiter der BKS-Bank Burgenland, ist laut Gerüchteküche einer der Kandidaten, die sich beworben haben. Aber auch er möchte keinen Kommentar dazu abgeben. Einer, der fix unter den Bewerbern ist, ist der jetzige Vorstand Franz Kast. Trotz fünfjähriger „Praxis“ in der WiBAG musste er genauso wie alle anderen Bewerber an dem Auswahlverfahren teilnehmen. Auf die Frage, ob er sich auch eine Frau als Kollegin vorstellen könnte, antwortet Kast: „Grundsätzlich komme ich mit jedem zurecht“.