Erstellt am 05. Juli 2012, 08:39

Troika trifft griechischen Regierungschef Samaras. Die Troika aus EU, Europäischer Zentralbank und Internationalem Währungsfonds beginnt am Donnerstag in Athen offiziell ihre Gespräche mit der griechischen Regierung über die Umsetzung des Sparprogramms.

Bei dem Treffen mit den Leitern der Troika-Mission will Regierungschef Samaras erreichen, dass die Bedingungen des Sparprogramms gelockert werden.

Diese Forderung stößt jedoch bei den Gläubigern weitgehend auf Ablehnung. Die Reformen werden von großen Teilen der griechischen Bevölkerung abgelehnt, weil sie den Bürgern harte finanzielle Einschnitte zumuten. Samaras hatte im Wahlkampf versprochen, Änderungen auszuhandeln. Experten der Troika waren bereits am Dienstag für Vorgespräche in Athen eingetroffen.