Erstellt am 12. Januar 2011, 00:00

„Unnötige Bürokratie“. STEUERAUSGLEICH / Seit heuer können Formulare zur Arbeitnehmerveranlagung nicht mehr selbst ausgedruckt werden.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON DORIS SEEBACHER

Für alle, die jetzt ihren Lohnsteuerausgleich für 2010 durchführen wollen und sich dazu das Formular aus dem Internet herunterladen möchten, gibt es eine Enttäuschung. „Version 2010 steht nicht mehr zum Download zur Verfügung“, steht in großen Buchstaben auf der Homepage der Finanz-Online-Seite.

„Die Leute müssen sich die Formulare jetzt bei uns oder beim Finanzamt abholen“, klagt dazu ein Gemeindebeamter aus dem Mittelburgenland, der damit eine enorme Mehrbelastung für die Gemeinden und eine „unnötige Bürokratie“ ortet.

Hintergrund dieses „Rückschrittes“ ist jedoch, dass in Zukunft die Formulare eingescannt werden sollen. „Bis jetzt mussten die händisch ausgefüllten Formulare mühsam von einem Mitarbeiter abgetippt werden“, erklärt dazu Raimund Weber, Vorstand des Finanzamtes Bruck Eisenstadt Oberwart. Und die alten Formulare, die man aus dem Internet runterladen konnte, können nicht eingescannt werden. Eine weitere Erleichterung wird es für all jene geben, die im nächsten Jahr dann ihren Lohnsteuerausgleich online durchführen. „Dann werden die Formulare bereits mit den Daten vom Vorjahr vorausgefüllt sein“, freut sich Weber.