Erstellt am 10. August 2011, 00:00

Verkauf nun offiziell bestätigt. BNET CROATIA / Nun gab es endlich grünes Licht für den Verkauf der kroatischen BEWAG-Tochter B.net an die Telekom Austria Group.

Die Vorstände der kroatischen Telekomtochter Vipnet, Bernd Schmutterer und Mladen Pejkovi, und die BEWAG-Vorstände Michael Gerbavsits und Reinhard Schweifer (v.l.) bei der Vertragsunterzeichnung. ZVG  |  NOEN
x  |  NOEN

Die der BEWAG gehörende B.net Croatia wurde nun um 93 Millionen Euro an die Telekom Austria Group verkauft. 2007 übernahm die BEWAG die kroatischen Kabelnetz-Betreiber Adriatic Kabel d.o.o. und Digitalni Centar Medija d.o.o. um 55 Millionen Euro. Noch im selben Jahr wurden die beiden Unternehmen zur B.net Croatia zusammengeführt. Der Umsatz hat sich seitdem verdreifacht.

Warum verkauft wurde? Weil die Telekommunikation nicht zu unserem Kerngeschäft gehört und wir uns entsprechend unserer neuen Strategie auf die Kernkompetenz am heimischen Markt konzentrieren wollen, heißt es vonseiten der BEWAG. Ich sehe den Verkauf als großen Erfolg, freut sich BEWAG-Vorstandsdirektor Michael Gerbavsits.