Erstellt am 13. Juni 2012, 13:00

Vorstandswechsel bei Helvetia Österreich. Bei der Österreich-Tochter des Schweizer Versicherungskonzerns Helvetia kommt es im September zu einem Vorstandswechsel. Mag. Thomas Neusiedler (39) tritt im Bereich Schaden-Unfall die Nachfolge von Dr. Rolf Kuhn (58) an.

 |  NOEN, Helvetia
Kuhn, der über 13 Jahre in Österreich im Vorstand der Helvetia engagiert war, kehrt in die Schweiz zurück. Dort wird der gebürtige Schweizer im Rahmen einer neuen Funktion den Bereich "Strategy und Operations" übernehmen und für länderübergreifende Projekte im Marktbereich Schaden-Unfall zuständig sein.

Der gebürtige Niederösterreicher Neusiedler ist Absolvent der Wirtschaftsuniversität Wien und ist den Angaben zufolge seit 13 Jahren in der Versicherungsbranche aktiv - zuletzt als Mitglied der Geschäftsleitung bei der Zürich Versicherung.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr erhöhte die Helvetia Österreich die Prämieneinnahmen um 0,7 Prozent auf 235,4 Mio. Euro und lag damit über dem österreichischen Gesamtmarkt, der 2011 um 1,7 Prozent rückläufig war. Ohne das Transportversicherungsgeschäft beliefen sich die Prämieneinnahmen der Helvetia Versicherungen AG auf 227,8 (226,4) Mio. Euro. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) nach UGB verringerte sich wegen erhöhter Sozialrückstellungen auf 3,3 Mio. Euro - nach 6,5 Mio. Euro 2010.