Erstellt am 10. Dezember 2014, 05:53

von Carina Ganster

Wechsel an der Spitze. Werner Gradwohl übergibt Obmann-Stellvertreter des BMV an Josef Korpitsch. Predl löst Löffler als UDB-Geschäftsführer ab.

Josef Korpitsch (l.) ist neuer Obmann-Stv. beim BMV. Er folgt auf Werner Gradwohl. Foto: Lexi Horvath  |  NOEN, Foto Lexi
Gute Nachrichten gibt es für alle 110.000 Kunden des Burgenländischen Müllverbandes (BMV) nach der Vollversammlung. Auch im Jahr 2015 werden die Müllgebühren nicht erhöht. Somit gab es zum zwölften Mal keine Erhöhung.

„Der Müllverband steht wirtschaftlich gut da. Das erlaubt uns, die Müllgebühren zum 12. Mal nicht zu erhöhen,“ sagt Müllverbands-Obmann Markus Szelinger.

Bei der Vollversammlung wurden personelle Änderungen im Präsidium beschlossen. Der bisherige Obmann-Stellvertreter Werner Gradwohl (ÖVP) kandidierte für diese Funktion nicht mehr. „Nach 17 Jahren ist es Zeit an Jüngere zu übergeben“, so Werner Gradwohl.

Zu seinem Nachfolger wurde der Mogersdorfer Bürgermeister Josef Korpitsch (ÖVP) mit 93,1 Prozent gewählt. Auch in der Geschäftsführung des Umweltdienstes Burgenland (UDB) wird es einen personellen Wechsel geben. Helmut Löffler geht 2015 in Pension, ihm folgt Umwelttechniker Franz Predl aus Neutal nach.