Erstellt am 01. Dezember 2010, 00:00

Wechsel beim Müllverband. NEUER OBMANN / Leonhard Schneemann wurde im Burgenländischen Müllverband zu Ingrid Salamons Nachfolger bestellt.

Die bisherige Obfrau Ingrid Salamon sitzt seit kurzem im Burgenländischem Landtag. Im Vorstand wird sie jedoch weiterhin für den BMV tätig sein.  |  NOEN
x  |  NOEN

Bei der Vollversammlung am 27. November wurde der Unterkohlstättner SPÖ-Bürgermeister Leonhard Schneemann mit 87 Prozent der Delegiertenstimmen zum neuen Obmann des Burgenländischen Müllverbandes (BMV) gewählt.

Schneemann ist 43 Jahre alt und leitet an der Pädagogischen Hochschule in Eisenstadt die Fortbildung von Lehrern an berufsbildenden Schulen.

Viele Pläne und keine  Gebührenerhöhung

Der BMV blickt bereits auf 30 Jahre erfolgreiche Bewältigung der abfallwirtschaftlichen Herausforderungen im Burgenland zurück. Und auch für das kommende Jahr sind wieder zahlreiche Aktivitäten geplant. So soll beispielsweise das Service für die burgenländischen Gemeinden weiter ausgebaut werden. Ein weiterer Schwerpunkt wird sich konkret mit der Verbesserung des Trennverhaltens beschäftigen. Der Burgenländische Müllverband lässt bereits seit Jahren regelmäßige Restmüll-Analysen durchführen. Die gute Nachricht: „Die Müllgebühren werden auch für das Jahr 2011 unverändert bleiben“, erklärt Schneemann.