Erstellt am 16. April 2013, 11:34

Zahl der Tankstellen sank 2012 weiter, mehr Automaten. Die Zahl der Tankstellen in Österreich ist im Vorjahr weiter gesunken, um ein Viertel zugelegt haben aber die Automatentankstellen.

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Dies geht aus der aktuellen Tankstellenstatistik des Fachverbandes der Mineralölindustrie (FVMI) hervor. Ende 2012 gab es demnach 2.503 öffentlich zugängliche Tankstellen, um 72 weniger als 2011. In den vergangenen zehn Jahren sank die Zahl der Tankstellen um 12 Prozent bzw. 349 Stationen. "Ein Grund dafür sind die im westeuropäischen Ländervergleich geringen Tankstellenmargen", so der Fachverband heute, Dienstag, in einer Pressemitteilung.

Bei den Automatentankstellen gab es 2012 verglichen mit 2011 ein Plus von 25 Prozent auf 517 Stationen. Die Zahl der Major-Branded Tankstellen, die unter den Marken BP, Eni, JET, MOL, OMV/Avanti und Shell geführt werden, sank 2012 um 92 auf 1.453. Die weiteren Tankstellen, wie etwa von Genol, Turmöl, Avia, IQ oder A1, legten um 20 Stationen auf 1.050 zu.

Kleinere Mineralölhändler übernähmen oft die Tankstellen der Majors und führten diese dann unter ihren eigenen Namen oder Marken weiter, so Fachverbandsgeschäftsführer Christoph Capek in der Pressemitteilung. "Der Trend der letzten Jahre setzte sich fort. Einerseits wurden Premiumstandorte durch umfassende Service- und Shopeinrichtungen weiter aufgewertet. Andererseits kam es 2012 mit einem Plus von 25 Prozent zu deutlich mehr Automatentankstellen. "

Die Major-Branded Tankstellen, die jedoch nicht alle im Eigentum der Majors seien, teilten sich mit Ende 2012 auf folgende Marken auf: 374 BP, 360 OMV inklusive Avanti, 297 Eni, 255 Shell, 146 JET und 21 MOL, so der Fachverband. Rund ein Drittel (429 Tankstellen) befinde sich mit einer Major-Marke im Eigentum von sonstigen Tankstellenunternehmen. Somit lägen nur rund 40 Prozent der Tankstellen im direkten Einflussbereich der Majors.

Shops gab es bei 1.247 Major-Branded-Stationen. Rund 730 Tankstellen bieten ihren Kunden ein Bistro an und etwa 850 haben Portalwaschanlagen oder Waschstraßen. 175 der insgesamt 2.503 Tankstellen boten zum Jahreswechsel Erdgas (CNG) an.

Bei der Aufteilung nach Bundesländern lag Niederösterreich mit 555 (2011: 574) Tankstellen an erster Stelle. Dahinter folgten Oberösterreich mit 474 (2011: 478) und die Steiermark mit 389 (2011: 407) Standorten. In Tirol gab es 271 (2011: 255) Tankstellen, in Wien 217 (2011: 230), in Kärnten 195 (2011: 222), in Salzburg 189 (2011: 193), im Burgenland und in Vorarlberg 91 (2011: 91).