Erstellt am 20. Oktober 2015, 16:47

Für besondere Leistungen. Zum nunmehr vierten Mal wird die BVZ verdiente burgenländische Persönlichkeiten küren, die von einer prominenten und unabhängigen Jury gewählt wurden.

 |  NOEN

Vorbildlicher Einsatz, großes Engagement und innovative Projekte: Auch 2015 setzt die BVZ die Tradition fort, verdiente Personen vor den Vorhang zu holen und vergibt dabei den von Sepp Laubner künstlerisch gestalteten Martinipreis in folgenden Kategorien:

  • Engagement
  • Wirtschaft
  • Kultur
  • Sport
  • „Unsere Zukunft“

x  |  NOEN

In der Kategorie „Unsere Zukunft“ wurden dabei innovative Schul- und Klassenprojekte mit nachhaltiger Wirkung gesucht. Arbeiten aus den verschiedenen Bereichen (Umwelt, Soziales, Gesellschaft, Technik, Trends,…) konnten eingereicht werden.

Landesschulratspräsident Heinz Josef Zitz zeigt sich erfreut über die Teilnahmemöglichkeit für Schulen: „Der BVZ-Martinipreis bietet die Möglichkeit, außergewöhnliches Engagement sichtbar zu machen und anerkennt damit Leistungen aus den Schulen.“

Die heurigen Martini-Preisträger werden, wie schon in den ersten drei Auflagen, auch 2015 von einer prominenten und unabhängigen Jury gekürt und am 11. November in der BVZ präsentiert.