Erstellt am 02. Februar 2016, 09:02

von Richard Vogler

Die BVZ-Leser kochen wieder auf. Senden Sie Ihre speziellen Rezepte oder Eigenkreationen ein. Bei den Gerichten gibt es keine Einschränkungen.

Kulinarik. Martin Halwax, Helmut Leitgeb und Annemarie Weltin kochten in Kooperation mit dem Florianihof im vergangenen Jahr auf.  |  NOEN, BVZ
Sind Sie ein Hobby-Koch oder haben Sie ein spezielles Rezept „auf Lager“? Dann laden wir Sie ein, bei der Aktion „BVZ-Leser kochen auf“ mitzumachen.

Ab sofort besteht die Möglichkeit, Rezepte an die BVZ per Mail oder schriftlich zu übermitteln. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt – seien es „Klassiker“ wie das Wiener Schnitzel, traditionelle Gerichte, eigene ausgefallene Kreationen oder auch Schmankerl aus „Omas Kochbüchern“.

Bei den Arten der Speisen gibt es keine Einschränkungen: Ob Vorspeise, Suppe, Hauptgerichte, Nachspeisen, Salate oder Süßes für die Naschkatzen – alles ist natürlich willkommen. Eine Fachjury wählt die Rezepte aus und diese werden dann an einem Abend mit dem Florianihof-Team probegekocht.

Bei einem großen Abschlussfest am 31. März werden die Speisen von den Köchen des Florianihofes zubereitet. Die Gewinner werden an diesem Abend mit Freunden oder Familienmitgliedern eingeladen, um die Speisen zu verkosten. Natürlich sollen auch die Gäste des Florianihofes in den Genuss dieser außergewöhnlichen Gerichte kommen. Im April wird eine eigene BVZ-Leserspeisekarte beim Florianihof aufliegen und die Speisen können dann auch bestellt werden.

Einsendungen bis 16. März mit Kennwort „Lieblingsrezept“ an:
marketing@bvz.at oder
BVZ, Hauptstraße 52a
7000 Eisenstadt.