Erstellt am 16. Juni 2016, 14:22

von NÖN Redaktion

Deutschkreutzerin Vanessa: Tänzerisch ins Finale. Vanessa Posch will mit einer tollen Choreografie beim Finale am 28. Juni in Oberwart überzeugen.

Tanzte sich in die Herzen der Jury: Vanessa Posch beim Casting von „BVZ sucht das größte Talent“.  |  NOEN, BVZ

Mit ihrem tänzerischen Können, einer tollen Choreografie und ihrer Ausstrahlung will Vanessa Posch aus Deutschkreutz die Jury beim Finale von „BVZ sucht das größte Talent“ überzeugen. Posch besucht das Gymnasium in Oberpullendorf und bereitet sich bereits intensiv auf das Finale vor. „Ich tanze drei Mal in der Woche je eineinhalb Stunden“, so die Tänzerin.

Beim Finale im Einkaufszentrum „eo“ in Oberwart werden Poschs Eltern und ihre beiden Schwestern auf jeden Fall als Unterstützung mit dabei sein. „Ich bin 13 Jahre alt, also sind meine Freunde in meinem Alter und haben natürlich keinen Führerschein. Deshalb sind sie von ihren Eltern abhängig, die berufstätig sind. Mal schauen, wer Zeit und Lust hat nach Oberwart zu kommen, um sich mein Talent anzusehen“, so Posch.

Sollte die 13-jährige Tänzerin das Finale am 28. Juni für sich entscheiden, würde sie mit der Prämie von 2.500 Euro ihre weitere Tanzausbildung finanzieren.