Erstellt am 15. Juni 2016, 10:34

von Denise Fuhrmann

Julian Sedlmeier: "Es ist toll, dabei zu sein". Julian Sedlmeier aus Deutsch Jahrndorf tritt dieses Jahr bereits zum zweiten Mal bei der BVZ Talentesuche als Sänger an.

Talent. Julian Sedlmeier beweist auch heuer wieder sein Können auf der BVZ-Bühne im großen Finale am 28. Juni in Oberwart.  |  NOEN

"Es war superschön mitzumachen und ein tolles Gefühl auf so einer großen Bühne zu stehen", schildert das Gesangstalent Julian Sedlmeier aus Deutsch Jahrndorf seine Beweggründe, sich ein zweites Mal der Herausforderung der BVZ-Talentsuche zu stellen. Bereits vor einem Jahr stellte der heute 13-Jährige seine Fähigkeiten als Sänger auf die Probe.

"Mir geht es um’s Mitmachen, nicht um’s Gewinnen"

Einfach machte er sich es dabei nicht. Das Lied, das er sich für seinen Auftritt ausgesucht hatte, war nämlich „To make you feel my love“ der Stimmkönigin Adele. Dass er damals nicht unter die Finalisten kam, machte dem Schüler der NMS Zurndorf nichts aus, denn „mir geht es um’s Mitmachen und nicht um’s Gewinnen. Es war schon toll dabei zu sein, Gewinnchancen habe ich mir schon gar nicht erst ausgerechnet, weil so viele talentierte Leute mitmachen“, so Julian.

Eine beneidenswerte Einstellung, mit der sich der Schüler dem Wettbewerb auch in diesem Jahr wieder stellt. Auch wenn er natürlich gerne die Talentesuche diesmal gewinnen würde, würde der leidenschaftliche Sänger auch mitmachen, wenn er „letzter werden würde“, erzählt der Schüler. Um die Zuschauer auch heuer wieder zu überzeugen, wird Julian eines seiner Lieblingslieder singen, nämlich „Love yourself“ von Justin Bieber. Ob er schon nervös sei? „Nein, dieses Jahr überhaupt nicht. Weil ich das Lied schon öfters gesungen habe und ich mich sicher fühle“.