Erstellt am 15. Juni 2016, 09:34

Zum Papst zur Audienz. Besuchen Sie mit uns am 9. November eine öffentliche Papstaudienz im Vatikan. Einfach unvergesslich.

 |  NOEN, Raiffeisen Reisen

„Ewiges Rom“ sagte man schon vor über 2.000 Jahren. Und tatsächlich hat die italienische Hauptstadt einen einzigartigen Flair! Jährlich kommen Millionen Pilger und Besucher aus der ganzen Welt in das Zentrum der katholischen Kirche, um den Vatikan und die Stadt Rom kennenzulernen.

Am dritten Tag unserer Reise werden wir eine öffentliche Audienz von Papst Franziskus (der erste Papst aus Lateinamerika) besuchen*. Zuvor steht unter anderem der Besuch der Vatikanischen Museen, der Sixtinischen Kapelle, der Peterskirche, der Papstgrotten und der Krypta mit den Papstgräbern am Programm. 

Neben Rom ist auch eine Besichtigung von Assisi und Orvieto geplant. Assisi ist die Stadt des Heiligen Franziskus und der wichtigste Wallfahrtsort Italiens. Im 13. Jahrhundert lebte und wirkte hier der Heilige Franziskus, der den Franziskanerorden gründete. In Orvieto wohnten 37 Päpste. Sehenswert ist hier der Dom mit herrlichen Fresken von Luca Signorelli – er gilt als architektonisches Meisterwerk.

*Bitte beachten Sie, dass der Papst bei Krankheit oder Auslandsreise verhindert sein kann.

Wissenswertes

Rom – Papstaudienz und Assisi
Termin: 7. bis 11. 11. 2016
Pauschalpreis: 699 € pro Person im
Doppelzimmer. Einzelzimmerzuschlag: 50 €.
Mindestteilnehmerzahl: 25.
Leistungen: Linienflüge mit Air Berlin Wien – Rom – Wien (Economy); sämtliche Flughafentaxen und Sicherheitsgebühren; drei Nächtigungen im ****Hotel Santa Constanza (oder gleichwertig) in Rom und eine Nächtigung im ***Hotel San Pietro (oder gleichwertig) in Assisi, Basis Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC; Frühstück in Rom und Halbpension in Assisi; Transfers, Fahrten und Besichtigungen laut Programm exklusive Eintritte; Kopfhörer für fünf Tage; Eintritt Vatikanische Museen und Sixtinische Kapelle; Reisehandbuch für Rom; deutschsprachiger Fremdenführer in Rom; deutschsprachiger Fremdenführer in Assisi und Perugia; Raiffeisen-Reiseleitung ab/bis Wien; Servicehonorar 39 € pro Buchung inkludiert.

Reiseprogramm:

1. Tag: Wien – Rom – Stadtbesichtigung
Abflug von Wien nach Rom. Anschließend Panoramarundfahrt und erste Stadtbesichtigung.
Besichtigung des antiken Roms: Kolosseum mit Foren und Palatin (Aussenbesichtigung), Konstantinsbogen, Kapitol (altes römisches Rathaus, Kirche Santa Maria in Aracoeli), Forum Romanum (Basilika Aemilia, Basilika Julia, Titusbogen). Transfer zum Hotel und Nächtigung.
 
2. Tag: Besuch des Vatikan und der Vatikanischen Museen
Gang zum Petersplatz. Besuch der Vatikanischen Museen, der Sixtinischen Kapelle, der Peterskirche, der Papstgrotten und der Krypta mit den Papstgräbern. Bitte beachten Sie: Bei kurzfristig geplanten Veranstaltungen können die Krypta mit den Papstgräbern nicht besichtigt werden! Nachmittags Freizeit oder Möglichkeit zur Besichtigung der Katakomben an der Via Appia. Nächtigung in Rom.
 
3. Tag: Papstaudienz in Rom und Stadtrundgang
Vormittag öffentliche Papstaudienz im Vatikan (bitte beachten Sie, dass der Papst bei Krankheit oder Auslandsreisen verhindert sein kann). Am Nachmittag Stadtrundgang mit Trevibrunnen, Piazza di Spagna (Spanische Treppe), Piazza Navona und vielen mehr. Danach Rückkehr zum Hotel. Nächtigung.
 
4. Tag: Rom – Perugia – Assisi
Am Morgen Fahrt in die Renaissancestadt Perugia, Hauptstadt von Umbrien. Ein Bummel durch die Altstadt lässt Sie die Geschichte  wiedererleben. Assisi ist die Stadt des Heiligen Franziskus und wichtigster Wallfahrtsort Italiens. Im 13. Jahrhundert lebte und wirkte hier der hl. Franziskus, der den Franziskanerorden gründete. Zur mächtigen Klosteranlage San Francesco pilgern jährlich Tausende von Gläubigen. Abendessen und Nächtigung in Assisi.
 
5. Tag: Assisi – Orvieto und Rückflug nach Wien
Fahrt nach Orvieto, in dem 37 Päpste gewohnt haben. Die romantische Lage verdankt Orvieto dem rötlichen Tuffeisen-Felsen oberhalb des Paglia Flusses, auf dem die Etrusker die Stadt gründeten. Sehenswert ist der Dom mit herrlichen Fresken von Luca Signorelli. Er gilt als architektonisches Meisterwerk. Neben dem Dom befindet sich der Bischofspalast, der ein Museum mit wertvoller Sammlung etruskischer Sarkophage aus dem 4. Jahrhundert v. Christus beherbergt. Durch die Altstadtgassen gelangen wir zum Pozzo die San Patrizio, einem Brunnen, den Papast Kelmens VII im Jahr 1527 bauen ließ. Möglichkeit zum Besuch der „unterirdischen Stadt“ von Orivieto (fakultativ). Anschließend Rückfahrt nach Rom, von wo Sie die Rückreise nach Wien antreten. 

Mehr Infos und Buchungen:

in allen Raiffeisen-Reisebüros,
0676/83075 DW 800 bzw. DW 700, noen@raiffeisen.atwww.raiffeisen-reisen.at