Erstellt am 17. September 2013, 15:41

Andrea Bergs "Atlantis" – eine unglaubliche Songvielfalt. Andrea Berg präsentiert bei der NÖN ihre neue Doppel-CD "Atlantis" mit 26 neuen Songs, mit denen sie auch neue musikalische Ufer ansteuert.

 |  NOEN, Erich Marschik
Immer mit dabei Glücksbringer „Sushi“ als Symbol für die weise alte Schildkröte, die mit ihrer Erfahrung mahnt. Seit Ostern 2012 schrieb sie an den Texten für ihre neue CD. Sie beschreibt ihre Arbeit so, „ am Anfang begann ich zu Atlantis Bilder zu bauen und die Geschichten dazu, dann wurden daraus Zeilen und Texte“. Da sie 2013 auch in der Jury von Deutschland sucht den Superstar saß, wurde sie von Dieter Bohlen eingeladen einen Song für den Finalauftritt von Beatrice Egli zu schreiben. Der Titel heißt „Wir können nicht verlieren“. Andrea Berg musste sich aber eingestehen, „dieser Song ist so intensiv und persönlich geworden, dass ich Dieter gesagt habe, dass ich ihn gerne selber singen möchte.“ Mit ihrem zehnköpfigen Team, u.a. DJ Bobo, Lionel Richie und Dieter Bohlen, entstanden 30 neue Titel. „Darunter vier Balladen, was für mich eigentlich untypisch ist. Alles was mich bewegt, ist in diesen Songs verpackt“ und Andrea Berg überredete ihre Plattenfirma dazu, 26 Songs auf ihrem sechzehnten Album für ihre Fans zu veröffentlichen.

 
Weg ins Wasser war Überwindung

Auch die Aufnahmen für das Albumcover, Booklet und das Atlantis-Video waren eine glückliche Fügung. Sie war gemeinsam mit ihrem Manager auf dem Weg zu einer Fernsehshow in Dänemark, als dieser in einem Magazin die tollen Unter-Wasser-Aufnahmen der renommierten Fotografin Zena Holloway sah. Andrea Berg besuchte sie in London und so entstanden unter ihrer Regie die Aufnahmen. Der erste Weg in das sechs Meter hohe schwarze Wasserbecken mit einem Glasboden, war für sie eine Überwindung. Zena Holloway und die Begleittaucher gaben ihr das Urvertrauen, um sich fallen zu lassen und faszinierende Aufnahmen innerhalb von zwei Tagen entstehen zu lassen.  
 
Andrea Berg ist ein Profi und um sich für ihr neues Album und ihre Bühnenshow Atlantis inspirieren zu lassen, schaute sie sich gemeinsam mit DJ-Bobo, der Regisseur ihrer Bühnenshow ist, verschiedene Konzerte in Las Vegas, u.a. auch von Celine Dion, an. Denn die Show soll mit neuen Techniken Visionen wahr werden lassen. In Österreich ist sie auf großer Atlantis-Tour vom 14. bis 16 Februar 2012 in Graz, Wien und Linz.