Erstellt am 27. Juni 2013, 14:51

Schlager-Duo besuchte BVZ. Schlagersängerin Simone und Charly Brunner präsentierten ihre erste gemeinsame CD "Das kleine große Leben".

 |  NOEN, Hans Kopitz
Simone Stelzer mit Wurzeln aus Herzogenburg und Charly Brunner, jahrelang erfolgreich mit Bruder Jogl als “Brunner und Brunner” unterwegs, liefen sich immer wieder über den Weg und stand bei zahlreichen TV-Shows gemeinsam vor der Kamera und auf der Bühne - zuletzt bei Florian Silbereisens “Sommerfest in Österreich”, das vergangenen Samstag sowohl in ORF als auch im ZDF zu sehen war. Nun sind sie zum ersten Mal gemeinsam auf einer CD zu hören. “Es war eine schöne, harmonische Zusammenarbeit und es sind zwölf besondere Lieder dabei entstanden, davon drei Coverversionen. ,Dieses kleine große Leben’ ist der Titelsong des Albums. Ein Projekt, von dem wir uns wünschen, dass es beim Publikum ankommt”, so Simone - und beide betonen, dass es schön wäre, würde es auch den Weg zur Bühne schaffen, live, mit Band und Musikern. Einen Lieblingstitel auf diesem gemeinsamen Album gibt es für Charly Brunner nicht. “Ich mag alle Songs, man hängt ja an den eigenen Liedern, weil wir uns damit identifizieren, aber ,Für immer jung’, das ist ja auch meine Devise, liebe ich besonders” so Simone, die ihre Karriere im Alter von 15 Jahren als Sängerin der 1984 gegründeten Band “Peter Pan” begann und mit dem Lied “Keine Mauern mehr” 1990 Österreich beim Eurovision Song Contest vertrat, wo sie den zehnten Platz belegte. Bei der zweiten Staffel der ORF-Sendung “Dancing Stars” tanzte sie mit Partner Alexander Kreissl, den sie dann im Oktober 2009 in Dürnstein heiratete. “Wir sind noch immer glücklich und ich tanze noch immer gerne”, so Simone, die seitdem in Linz lebt, wo ihr Mann eine Tanzschule betreibt.