Erstellt am 02. Juli 2012, 14:34

1.230 Liter Diesel im Burgenland gestohlen. Treibstoffdiebe haben am Wochenende einmal mehr im Burgenland zugeschlagen und insgesamt 1.230 Liter Diesel gestohlen.

 |  NOEN
Diesmal hatten es die Unbekannten in Frauenkirchen (Bezirk Neusiedl am See) auf Bewässerungsaggregate abgesehen, die von Landwirten bei der Beregnung der Felder eingesetzt werden. Auch in Jois und in St. Margarethen (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) waren Spritdiebe am Werk, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland am Montag.

Unbekannte Täter brachen in Frauenkirchen die Tankdeckel der Aggregate auf und pumpten 630 Liter Diesel ab. Die Geräte waren an einem Feldweg aufgestellt. Die Tatorte erstrecken sich über einen etwa einen Kilometer langen Abschnitt.

Auch bei einem Lkw in Jois haben sich Diebe bedient. Sie zapften aus dem Tank des Lasters, der etwa 100 Meter abseits der B50 auf einem Weg abgestellt war, rund 300 Liter Diesel ab. Weitere 300 Liter wurden schließlich in St. Margarethen aus zwei Baggern gestohlen, die auf einer Baustelle standen.