Neufeld

Erstellt am 29. Juni 2016, 15:52

von Nina Sorger

13-Jähriger aus See gerettet: Zustand kritisch!. 13-Jähriger tauchte beim Baden im Neufelder See (Bezirk Eisenstadt) nicht mehr auf. Er wurde aus 6,20 Metern Tiefe geborgen und reanimiert.

Nina Sorger

Zu einer dramatischen Suchaktion kam es am Mittwochmittag am Neufelder See. Ein 13-jähriger Bursche, der mit seiner Schulklasse aus Wien zu einem Ausflug nach Neufeld gekommen war, ging beim Baden in unmittelbarer Nähe eines Steges unter.

„Eine Mitschülerin hat beobachtet, wie der 13-Jährige unterging, und dies der Lehrerin gemeldet“, so Polizeisprecher Helmut Greiner.

Nina Sorger

Um 12.07 Uhr wurde die Wasserrettung alarmiert, auch Polizei und die Feuerwehr Neufeld waren vor Ort und halfen bei der umfassenden Suchaktion mit

).

Um 12.40 Uhr konnte der Bub laut Polizei in etwa 6,20 Metern Tiefe gefunden und geborgen werden. Er wurde von einem Notarztteam erfolgreich reanimiert und anschließend mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 3 in das nächstgelegene Krankenhaus, die Kinderklinik des SZM Ost, geflogen.

Laut einer KAV-Sprecherin ist der Zustand des Burschen kritisch. Das Rote Kreuz, die Feuerwehr Neufeld an der Leitha und die Taucherstaffel waren bei der Suche nach dem Vermissten im Einsatz. In ersten Informationen war von einem sechs bis sieben Jahre alten Kind die Rede gewesen.