Erstellt am 29. Dezember 2011, 12:49

17-jähriges Mädchen in Eisenstadt aus drittem Stock gestürzt. Ein 17-jähriges Mädchen ist Mittwochabend in Eisenstadt aus dem dritten Stock eines Wohnhauses gestürzt und dabei schwerst verletzt worden.

Polizeidirektorin Ulrike Weiß bestätigte  einen dementsprechenden Bericht des ORF Burgenland. Laut Exekutive dürfte Alkohol im Spiel gewesen sein. Das Mädchen wurde zunächst in das Krankenhaus Eisenstadt gebracht und in der Nacht auf heute, Donnerstag, ins Wiener AKH überstellt.
Die 17-Jährige soll etwa sieben Meter tief gestürzt sein. Fremdverschulden könne ausgeschlossen werden, teilte Weiß mit.