St. Margarethen im Burgenland

Erstellt am 02. September 2016, 15:45

von APA Red

Mord in St. Margarethen: Spur führt nach Wr. Neustadt. Im Fall der im April 1993 in St. Margarethen (Bezirk Eisenstadt Umgebung) entdeckten Frauenleiche sind die Ermittler wieder einen Schritt weiter.

 |  BVZ, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)

Im Bundeskriminalamt geht man davon aus, dass die Prostituierte 1992 ihren Mörder vermutlich in Wiener Neustadt traf, berichtete der ORF Burgenland am Freitag.

Das Opfer soll demnach mit dem Bus nach Wiener Neustadt unterwegs gewesen sein. Nun hoffen die Kriminalisten, dass die Frau auch im Raum Wiener Neustadt jemand aufgefallen ist.

Die Leiche der Frau aus der Dominikanischen Republik war vor 23 Jahren auf einer Pferdekoppel bei St. Margarethen entdeckt worden. Vor drei Wochen gelang es, die Identität der Frau herauszufinden.