Eisenstadt

Erstellt am 11. Februar 2018, 10:10

von Redaktion bvz.at

Fahrzeug stand auf Autobahn in Flammen. Zu einem Fahrzeugbrand ist die Stadtfeuerwehr Eisenstadt Sonntagfrüh alarmiert worden.

Auf der Südostautobahn (A3) zwischen Müllendorf und dem Knoten Eisenstadt war kurz vor 5.00 Uhr ein Auto in Flammen aufgegangen. Der Wagen stand beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits in Vollbrand, berichtete die Stadtfeuerwehr. Verletzt wurde niemand.

Der Lenker und der Beifahrer konnten sich noch rechtzeitig aus dem Fahrzeug retten. Der Lenker gab an, den Pkw am Pannenstreifen abgestellt zu haben, nachdem er während der Fahrt einen lauten Knall aus dem Motorraum gehört hatte. Kurz darauf begann das Fahrzeug zu brennen. Die Stadtfeuerwehr Eisenstadtwar mit acht Mitgliedern und drei Fahrzeugen rund zwei Stunden lang im Einsatz. Die Autobahn war während der Löscharbeiten in Fahrtrichtung Eisenstadt gesperrt.