Erstellt am 10. Februar 2016, 11:58

von Bettina Eder

Änderungen im Henrici. Leo Doppler ist in Eisenstadt nur mehr beratend tätig, neuer Hospitality Manager übernimmt Agenden vom bisherigen Restaurantleiter.

 |  NOEN, Erwin Wodicka
Die Gerüchteküche brodelt rund um das Henrici in Eisenstadt: der Wiener Promi-Gastronom Leo Doppler sei gegangen. Stimmt nicht, heißt es von Doppler und Esterházy unisono.

„Er berät uns nach wie vor“

„Wahr ist, dass ich nicht operativ, sondern nur mehr beratend tätig bin“, so Doppler. Er kümmere sich aber nach wie vor gemeinsam mit Küchenchef Gabor Gróf um die Speisekarte und sei auch beim Jour Fixe dabei. „Herr Doppler wollte sich mehr um sein neues Lokal in Wien, die Risottobox, kümmern. Er berät uns aber nach wie vor“, so Esterházy-Sprecherin Barbara Gemeiner-Wagner.

Bestätigt wird allerdings, dass der bisherige Restaurantleiter das Unternehmen verlassen hat. „Er hat gekündigt“, so Gemeiner-Wagner weiter. Es gäbe allerdings keinen Nachfolger in selber Position.

Gabor Gosztolany ist Serviceleiter, die restlichen Agenden hat Hospitality Manager Roman Purth übernommen. „Purth ist seit Herbst für alle Gastronomie-Betriebe in den Esterházy-Betrieben zuständig“, so Gmeiner-Wagner abschließend. Im Winter hat das Lokal übrigens unter der Woche nur mittags von 11 bis 15 Uhr geöffnet.