Erstellt am 07. Juni 2016, 12:55

von Gila Wohlmann und Stefan Obernberger

Aufprall endete tödlich. Tragisch: Hans Tesar, Präsident der Landesgeschäftsstelle Burgenland der Österreichischen Apothekerkammer, kam bei einem Verkehrsunfall ums Leben.

Hans Tesar  |  NOEN, Foto Wilke, Österreichische Apothekerkammer
Die Gemeinden Annaberg und viele Menschen im Burgenland sind in tiefer Trauer.

Der gebürtige Annaberger, Hans Tesar, Präsident der Landesgeschäftsstelle Burgenland der Österreichischen Apothekerkammer, ist tot. Er leitete die Landesgeschäftsstelle seit 1987 und war somit „dienstältester“ aller Landespräsidenten.

Ein tragischer Verkehrsunfall kostete den 66-Jährigen, der in Siegendorf im Burgenland lebt, am Sonntagmittag sein Leben. Tesar war alleine mit seinem BMW auf der B 20 von Türnitz in Richtung Annaberg unterwegs gewesen.

x  |  NOEN, ÖAMTC Christophorus 15


Auf der regennassen Straße und vermutlich aufgrund nicht den Fahrbahnverhältnissen angepasster Fahrgeschwindigkeit verlor er die Kontrolle über seinen Wagen und kollidierte mit der Beifahrerseite mit dem dort befindlichen Brückengeländer.

Nachfolgende Autofahrer verständigten umgehend die Einsatzkräfte - ein Notarzt-Team des Christophorus 15 sowie ein Rettungs-Team des Roten Kreuzes rückten aus. Der Mann konnte jedoch nur noch tot geborgen werden. Die FF Wienerbruck und die Feuerwache Annaberg nahmen die Bergung das total demolierten Autos vor. Die B 20 war für  zwei Stunden gesperrt.

x  |  NOEN, BVZ/Hafner


Das Begräbnis findet am Freitag, 17. Juni, um 14:30 Uhr in Annaberg statt.

VP-Chef Steiner zum Ableben von Hans Tesar:
„Ein engagierter Vertreter seiner Berufsgruppe“

Bestürzt zeigt sich Landesparteiobmann Thomas Steiner über die Nachricht, dass heute Hans Tesar, Präsident der Landesgeschäftsstelle Burgenland der Österreichischen Apothekerkammer, bei einem Verkehrsunfall tödlich verunglückt ist.

„Ein herzliches Beileid an seine Familie. Hans Tesar war ein engagierter Vertreter seiner Berufsgruppe und hat mit Beharrlichkeit und Kompetenz die Interessen seiner Kollegenschaft vertreten“, sagt Thomas Steiner.

„Mit Hans Tesar verliert die Apothekerkammer Burgenland einen versierten Repräsentanten, der sich für zahlreiche Bereiche im Gesundheitswesen positiv engagiert hat. Wir sind in Gedanken bei seiner Familie.“

LBL-Chef Kölly über das Ableben von Hans Tesar:
„Ich bin zutiefst schockiert“

„Ich bin zutiefst schockiert und betroffen vom Tod Hans Tesars“, sagte LBL-Chef und LAbg. Manfred Kölly zum Ableben des Siegendorfer Apothekers und Präsidenten der Burgenländischen Apothekerkammer.

Apothekerkammer-Vizepräsident Christian Müller-Uri:
"Energie und Kraft ganz der Berufsgruppe gewidmet"

„Er war ein sehr ehrgeiziger Mensch und widmete seine Energie und Kraft ganz der Berufsgruppe der Apotheker", spricht Apothekerkammer-Vizepräsident Christian Müller-Uri, der selbst eine Apotheke in Schwechat betreibt, der Familie und den Angehörigen Tesars sein Beileid aus. Tesar habe immer einen eindeutigen Standpunkt bezogen, sich nie ein Blatt vor den Mund genommen und sich als Apothekerkammer-Präsident stets für die Interessen seiner Mitarbeiter und Kollegschaft eingesetzt.

„Die Nachricht vom plötzlichen Unfalltod erfüllt uns alle mit großer Trauer“, so Dr. Hans Steindl, Kammeramtsdirektor der Österreichischen Apothekerkammer.

„Mit Hans Tesar verlieren wir einen guten Freund und versierten Funktionär, der sich für zahlreiche Bereiche im Gesundheitswesen positiv engagiert hat. Wir sind in Gedanken bei seiner Familie“, so Wirtschaftskammerpräsident Ing. Peter Nemeth in einer ersten Reaktion.

Darabos über das Ableben von Tesar tief betroffen

„Meine Zusammenarbeit mit ihm basierte auf einer sehr guten Kooperation im Bereich der Apothekerkammer und war immer von wechselseitigem Respekt und Wertschätzung geprägt. Mein tief empfundenes und ehrliches Beileid gebührt der Familie, den Freunden und den Weggefährten des Verstorbenen“, so Gesundheits- und Soziallandesrat Norbert Darabos.


Der aus Annaberg (NÖ) stammende Hans Tesar widmete sein berufliches Leben dem Dienst an der Pharmazie. Als leidenschaftlicher Landapotheker in Siegendorf (B) kannte er die Sorgen und Wünsche seiner Kunden.

Tesar war nicht nur als Präsident der Landesgeschäftsstelle Burgenland der Österreichischen Apothekerkammer aktiv, sondern vertrat als Obmann auch die Interessen seiner Berufskollegen im Landesgremium des Handels mit Arzneimitteln, Drogerie- und Parfümeriewaren sowie Chemikalien und Farben. Darüber hinaus war er Mitglied im Sozialpolitischen Ausschuss und engagierter Verhandler bei den Kollektivvertragsverhandlungen im Handel.

Er war ein ausgezeichneter Sportler in verschiedenen Disziplinen, NÖ-Landesmeister über beide Hürdenstrecken in Leichtathletik, Studentenweltmeister im Schifahren und Gewinner zahlreicher Segelregatten.