Erstellt am 04. März 2016, 09:52

von Doris Fischer

Aus für Schuljause – wegen Registrierkasse. In Zukunft müssen die Volksschüler ihre Jause selber mitnehmen. Wegen der Registrierkassenpflicht hört Anbieter auf.

Infoschreiben. Die Eltern wurden mittels Flyer informiert.  |  NOEN, zVg
Mit Monatsanfang gibt es keinen Jausenverkauf mehr in der Aula der Lollipop-Volksschule. Bislang gab es für die Schüler immer Gebäck und Süßes von der Firma Steurer. „Dabei handelte es sich um einen freiwilligen Freundschaftsdienst“, lässt Lollipop-Direktorin Beate Sinowatz wissen.

Informationsblatt setzte Eltern in Kenntnis

Die neue Gesetzeslage, sprich die Registrierkassenpflicht, hat den Betreiber Josef Steurer zu diesem Schritt bewogen, wie er auf einem Informationsblatt die Eltern wissen ließ. „Immer wieder einen Bon auszudrucken, das wäre sich beim Jausenverkauf nicht ausgegangen. Da muss es schnell gehen“, betont Josef Steurer.

Verhungern müssten die Schüler jedoch nicht. „100 Meter entfernt liegt der Frümi-Markt“, so Sinowatz und ergänzt: „Wenn sich jemand findet, dann kann er gerne in der Schule verkaufen.“

Bäckerin Franziska Huber merkt bereits, dass mehr verkauft wird. Einen Stand in der Schule wird sie wahrscheinlich nicht haben: „Für so kurze Zeit jemanden zu finden, wird schwierig.“