Erstellt am 18. Mai 2013, 13:01

B50/S31-Kreuzung wird ab Dienstag umgebaut. In Eisenstadt wird ab Dienstag, 21. Mai, die Kreuzung der B50 mit der S31 (Burgenland Schnellstraße) umgebaut.

Im Zuge der Arbeiten, die laut Asfinag in drei Phasen ablaufen, wird der Fahrbahnbelag erneuert und der Abbiegestreifen verbreitert. Der Umbau soll zu Beginn der Sommerfestspiele in Mörbisch und St. Margarethen abgeschlossen sein.

Phase Eins soll nach Angaben der Asfinag ohne Behinderungen auf der B50 und der S31 ablaufen. In Phase Zwei ab Mitte Juni komme es arbeitsbedingt zu Sperren: Bis Anfang Juli ist die Auffahrt von der B50 auf die S31 für den aus Richtung Neusiedl am See kommenden Verkehr nicht möglich.

Asfinag empfiehlt Ausweichen über Abfahrt Eisenstadt-Mitte

Pkw werden über St. Georgen umgeleitet. Lkw werden bei Schützen abgeleitet und über St. Margarethen geführt. Ebenfalls gesperrt ist die Abfahrt von der S31 auf die B50 Richtung Eisenstadt Ost, Süd und Zentrum. Hier wird empfohlen, über die Abfahrt Eisenstadt Mitte auszuweichen.

In der dritten Bauphase ab Anfang Juli sind alle Verbindungen von der S31 zur B50 gesperrt. Lkw werden weiterhin bei Schützen abgeleitet. Der Pkw-Verkehr wird je nach Fahrtrichtung über die L212 oder die B52 geführt. Auch hier empfiehlt die Asfinag, bereits über die Abfahrt Eisenstadt Mitte auszuweichen.