Erstellt am 29. Mai 2013, 00:00

Bach überbauen. Masterplan / In Sache Ortsgestaltung von Kleinhöflein ist jetzt die Idee entstanden, aus dem Ortsbach teilweise eine Grünfläche zu machen.

Stinkig. Dem Gestank des Ortsbaches könnte - so die Idee - mittels Überbauung und Verrohrung zu Leibe gerückt werden. Foto: Sorger  |  NOEN, Sorger
Von Nina Sorger

KLEINHÖFLEIN / Im Rahmen des „Masterplanes für Kleinhöflein“, bei dem auch die Bevölkerung maßgeblich bei der Gestaltung des Ortsteiles mitreden soll, ist nun ein neues Projekt angesprochen worden: Der Kleinhöfleiner Ortsbach, der vom unteren Ortsende bis zum Retentionsbecken und dem Eisbach verläuft, könnte bald überbaut werden.

Der Grund: „Es stinkt an der Ortsausfahrt erbärmlich, die Gemeindearbeiter kommen kaum zum Mähen hin, es ist einfach unansehnlich“, so ein Kleinhöfleiner. Die Idee: Auf einer Länge von 50 Metern – von der Ortsausfahrt bis zum Ende der Kirtagswiese – soll der Bach verrohrt und aufgeschüttet werden. Darauf soll eine Wiese mit Sitzgelegenheiten entstehen.

Und auch noch einen anderen Nutzen könnte die Überbauung haben, die Winzerkirtag-Veranstalter Franz Ackerl gefallen würde: „Beim Kirtag könnten dort Autos parken. Der Rummelplatz wird aber definitiv nicht dorthin ausgedehnt.“

Seitens der Gemeinde wird bestätigt: „Ja, diese Idee wird im Rahmen des Masterplans diskutiert, aber fix ist noch nichts.“