Erstellt am 25. April 2014, 10:21

Bauarbeiten auf Raaberbahn AG-Strecke. Auf der Strecke der Raaberbahn AG finden in der Zeit vom 4. bis 19. Mai zwischen den Bahnhöfen Müllendorf und Neufeld an der Leitha (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) erneut Bauarbeiten statt.

Sie sind die Fortsetzung der im Herbst letzten Jahres in diesem Abschnitt durchgeführten Bauarbeiten. Nun wird dieser Abschnitt der Raaberbahn-Strecke weiter erneuert und begradigt, um die geplante Fahrzeitverkürzung zu erreichen.

Arbeiten Teil eines Gesamtprojekts

Diese Umbauarbeiten von Bahnkilometer 108,250 bis km 109,100 bzw. Bahnkilometer 109,900 bis km 110,950 sind Teil des Gesamtprojektes "Umbau Strecke zwischen Müllendorf und Neufeld" der Raaberbahn. Im Rahmen dieser nun durchzuführenden Bauarbeiten werden auf der Strecke der Raaberbahn 1,9 km Gleis neu verlegt.

Ein Teil der Arbeiten wurde bereits im Jahr 2013 durchgeführt. Nun wird ein erneuter Abschnitt der Strecke neu trassiert und begradigt, um die Geschwindigkeit von derzeit 60 km/h auf 120 km/h anzuheben, aber auch um den Fahrkomfort für die Reisenden zu verbessern (Begradigung der Strecke - Wegfall von engen Gleisbögen).

Schienenersatzverkehr eingerichtet

Dafür ist eine durchgehende Sperre der Strecke zwischen den Bahnhöfen Müllendorf und Neufeld an der Leitha erforderlich. In dieser Zeit wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen dem Bahnhof Wulkaprodersdorf und dem Bahnhof Ebenfurth eingerichtet. Eine weitere Sperre des Streckengleises mit Schienenersatzverkehr ist im Zeitraum vom 25. Oktober bis 09. November 2014 geplant.

Die Kosten der Umbauarbeiten im Jahr 2014 betragen ca. 5,8 Mio. EUR. Insgesamt werden im Jahr 2014 laut dem aktuellen Mittelfristigen Investitionsprogramm (MIP) 7,0 Mio. EUR in die Verbesserung der Infrastruktur der Raaberbahn investiert.

Jährlich befördert die Raaberbahn rund 1,6 Mio. Personen in Österreich.