Erstellt am 24. April 2013, 00:00

Baustelle auf der A3. Projekt / Fünf Millionen Euro wird in die Sanierung der Fahrbahn zwischen Hornstein und Pottendorf gesteckt. Bauende: 25. Juni 2013.

Staugefahr. Auf der A3 kann es zu Verzögerungen kommen. Foto: www.BilderBox.com  |  NOEN, www.BilderBox.com

HORNSTEIN / Geduld müssen derzeit die Autofahrer auf der A3 bei Hornstein beweisen. Eine Großbaustelle wurde hier vor wenigen Tagen eingerichtet und wird voraussichtlich bis Ende Juni bestehen bleiben. In Fahrtrichtung Wien wird derzeit die Fahrbahn zwischen Hornstein und Pottendorf (Niederösterreich) saniert. Aber auch im kommenden Jahr wird dieser Bereich eine Großbaustelle sein.

Derzeit dominieren Lkws und Fräsen den Autobahnabschnitt. Der Fahrbelag muss auf rund acht Kilometern saniert werden. Aber auch die darunterliegende Tragschicht wird einer Erneuerung unterzogen. Insgesamt werden 30.000 Tonnen Asphaltgemisch verarbeitet.

Grund für die umfangreichen Arbeiten sind die Netzrisse – sie entstehen durch Frost- und Tauwetter . Laut ASFINAG sollen die Arbeiten am 25. Juni abgeschlossen sein. Zeitgerecht zum Ferienbeginn wird der Verkehr reibungslos ablaufen.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf fünf Millionen Euro.