Erstellt am 19. Juni 2013, 00:00

Beachcup zur Matura. Maturaprojekt / Der Eisenstädter Lukas Mock und seine Mitschüler organisieren das Finale des UNIQA Schulbeachcups.

Organisatoren. Lukas Mock, Sebastian Wurzinger und Daniel Kristaloczi (v.l.) sowie Jakob Krenn (nicht im Bild). Privat  |  NOEN
Von Nina Sorger

EISENSTADT / Diese Woche zieht es Schüler aus allen Bundesländern zum großen Finale des UNIQA Schulbeachcup, der dieses Jahr in Podersdorf am See stattfindet – und mittendrin finden sich die Organisatoren des Events.

Denn heuer schauen vier Burschen der Fußball-HAK Mattersburg – der Eisenstädter Lukas Mock, der Pamhagener Sebastian Wurzinger, der Siglesser Jakob Krenn und Daniel Kristaloczi aus Rumpersdorf, dass nicht nur die Bälle fliegen und der Sand staubt, sondern auch sonst alles wie am Schnürchen läuft.

„Ein ehemaliger Lehrer unserer Schule, der jetzt in Neusiedl unterrichtet, hat unsere Projektmanagement-Professorin angesprochen und gefragt, ob jemand Interesse an der Organisation hat. Wir haben uns gedacht, dass es ein tolles Maturaprojekt wäre“, erzählt Lukas, wie es zur Zusammenarbeit kam.

Vom Anfahrtsweg bis zur Betreuung der Teams 

Die vier Burschen begannen bereits im April mit den ersten Vorbereitungen, reservierten Unterkünfte für die Teilnehmer, recherchierten Anfahrtswege, entwarfen Flyer und organisierten Sponsoren.

Nun verteilen sie noch die letzten Flyer und warten gespannt auf die Wettkampftage von 19. bis 21. Juni, wenn die neuen Schul-Landesmeister im Beachvolleyball aufeinandertreffen.

„Wir betreuen dann die Teilnehmer und Besucher und achten auf einen reibungslosen Ablauf“, so Lukas, für den klar ist, wann die Veranstaltung ein Erfolg ist: „Wenn es einen Sieger gibt und alle zufrieden sind, ist uns das Event gelungen.“ Und garantiert eine gute Note.