Erstellt am 03. Dezember 2011, 11:07

Betrunkener Burgenländer ging nach Verkehrsunfall auf Polizisten los. Ein alkoholisierter Autofahrer aus dem Burgenland ist in der Nacht auf Samstag in Niederösterreich auf Polizisten losgegangen. Der 24-Jährige war gegen 1.30 Uhr in Wimpassing an der Leitha mit seinem Auto verunfallt und hatte danach Fahrerflucht begangen.

 |  NOEN
Der Burgenländer war gegen 1.30 Uhr in Wimpassing an der Leitha mit seinem Auto verunfallt und hatte danach Fahrerflucht begangen. Eine halbe Stunde später griff die Polizei den verletzten Lenker in seinem mittlerweile fahruntüchtigen Unfallfahrzeug in Wampersdorf (Bezirk Baden) auf, so die Sicherheitsdirektion Burgenland am

Der Unfalllenker begann die Beamten zu beschimpfen, trat mit den Füßen und schlug einem der Beamten mit der Faust gegen die Brust. Die Beamten nahmen den Randalierer fest und ihm den Führerschein ab. Erst nachdem sich der 24-jährige beruhigt hatte, konnte er mit der Rettung ins Spital gebracht werden. Die Polizisten überstanden den Vorfall unverletzt.