Erstellt am 09. September 2014, 13:16

von LPD Burgenland

Vier Rassehunde vermutlich vergiftet. In Stotzing sind am Wochenende vier Hunde vermutlich vergiftet worden. Zwei Vierbeiner sind inzwischen verendet, die beiden anderen werden stationär behandelt.

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Die 42-jährige Besitzerin der Tiere war am Samstag mit ihrem Flatcoated Retriever spazieren gegangen. Die anderen Vierbeiner - zwei Golden Retriever und ein Berner Sennenhund - waren inzwischen daheim im Garten. Als die Frau zurückkam, hatten die Hunde bereits mehrmals erbrochen.

In der Nacht auf Sonntag verschlimmerte sich der Zustand der Rassehunde immer mehr, alle vier - der Flatcoated Retriever war ebenfalls mit Erbrochenem in Kontakt gekommen - spuckten Blut. Nachdem ein Tierarzt die Hunde untersucht hatte, wurden sie wegen ihres schlechten Zustandes in eine Tierklinik gebracht. Dennoch verendeten der Berner Sennenhund und einer der beiden Golden Retriever Sonntagvormittag.

Die Hunde dürften mit Rattengift in Kontakt gekommen sein, hieß es von der Polizei unter Berufung auf die Tierärzte. Im Garten wurden keine Spuren von Giftködern gefunden. Die verendeten Hunde sollen obduziert werden. Der Wert der Rassetiere wird von der Polizei auf rund 10.500 Euro geschätzt.