Erstellt am 05. Oktober 2012, 07:09

Brennende Gasstation: Keine Verletzten. In St. Margarethen im Bezirk Eisenstadt Umgebung ist Donnerstagnacht eine Gasstation in Flammen gestanden. Nähere Details waren zunächst nicht bekannt.

Die örtliche Feuerwehr und Florianijünger aus dem benachbarten Oslip rückten zu dem Brand aus, verletzt wurde niemand, teilte ein Sprecher der Landessicherheitszentrale Burgenland (LSZ) mit. Eine Explosion war der LSZ zunächst nicht gemeldet worden.

Der Alarm erfolgte um 21.28 Uhr. Mitarbeiter des Gasversorgers rückten aus, das Gas wurde abgedreht. Nähere Details waren zunächst nicht bekannt.