Erstellt am 17. Juni 2015, 06:01

Christoph Wolf managt die ÖVP. Der 28-jährige Hornsteiner Christoph Wolf kümmert sich verstärkt um die Partei.

Parteimanager. Christoph Wolf hat sich als ÖVP-Landesgeschäftsführer viel vorgenommen. Foto: Werner Müllner  |  NOEN, Werner Müllner
Eine Stufe in der politischen Karriereleiter der ÖVP kletterte Landtagsabgeordneter und Hornsteins Vizebürgermeister Christoph Wolf empor. Er wird nun, neben seinem Landtagsmandat, Landesgeschäftsführer der ÖVP Burgenland und löst somit Christian Sagartz, der nun Klubobmann wird, in dieser Funktion ab.

Wolf sieht Opposition als Chance für ÖVP

„Ich habe nun die Möglichkeit, direkt und konkret mitzugestalten – anstatt aus der zweiten Reihe zu lästern. Außerdem haben mich die Vorzugsstimmen bekräftigt, dass ich einen neuen Schwung in die Politik bringe“, umschreibt Landesgeschäftsführer Christoph Wolf seine neue Funktion.

Er geht mit viel Engagement und Optimismus seine neue Arbeit an. Er sieht in der Oppositionsrolle der ÖVP viele Chancen und Möglichkeiten für die Volkspartei und das Burgenland.

„Wir binden von Anfang an unsere Mitglieder und Mitarbeiter ein, um gemeinsam unsere neue Reise zu beginnen“, nennt Wolf seine ersten Ziele als ÖVP-Landesgeschäftsführer. Das wiederum bedeute für ihn viele Gespräche und jede Menge Arbeit, auf die er sich schon freut.