Erstellt am 08. Januar 2014, 08:30

von Doris Fischer

Crash: Fünf Verletzte. Bezirk Eisenstadt | Bereits zwei schwere Frontalzusammenstöße gab es diese Woche, bei denen insgesamt sieben Menschen verletzt wurden.

Trümmerfeld. Autoteile lagen Mittwochfrüh verstreut auf der S31 kurz nach der Auffahrt Eisenstadt Ost in Fahrtrichtung Oberpullendorf. Zwei Fahrzeuge krachten aus bislang unbekannter Ursache zusammen. Fotos: Stadtfeuerwehr  |  NOEN, Stadtfeuerwehr
Von Doris Fischer

Mittwochfrüh ereignete sich kurz nach sieben Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der Umfahrung Ost (Abfahrt S31 zur Bundesstraße B50) in Fahrtrichtung Oberpullendorf. Zwei Fahrzeuge stießen frontal zusammen.

x  |  NOEN, Stadtfeuerwehr
Laut Polizei wurden dabei fünf Menschen verletzt – zwei davon schwer. Insgesamt waren laut Polizei und Landessicherheitszentrale sechs Fahrzeuge mit insgesamt elf Insassen an dem folgenschweren Unfall beteiligt, bei dem zwei Fahrzeuge frontal zusammenstießen.

x  |  NOEN
Weitere vier Fahrzeuge konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhren in die beiden Unfallwagen. Die Verletzten mussten mit dem Notarztwagen ins Krankenhaus gebracht werden. Der Notarzthubschrauber konnte wegen des Nebels nicht landen.

Unfall in Müllendorf: Halbachse bei Fahrzeug gerissen

Letzten Dienstag wurde die Feuerwehr Müllendorf zu einem schweren Verkehrsunfall im Bereich des Industriegebietes gerufen. Ein Pkw wollte kurz nach 13 Uhr auf der Landesstraße auf der Höhe des Industriegebietes einen Sattelschlepper überholen, übersah dabei ein entgegenkommendes Fahrzeug, in das er schließlich frontal krachte.

x  |  NOEN, FF Müllendorf
Der Aufprall war so heftig, dass bei einem der Fahrzeuge die Halbachse ausgerissen wurde. An beiden Fahrzeugen entstand laut Feuerwehrkommandant PeterBerghofer erheblicher Sachschaden.

Sie mussten mit Hilfe des Krans aus dem Graben beziehungsweise aus dem Feld herausgehoben werden. Insgesamt war die Straße während des Einsatzes von mehr als einer Stunde erschwert passierbar.
 

Viele Einsätze:

Geisterfahrer. Am Sonntag kurz nach neun Uhr war ein 80-jähriger Eisenstädter als Geisterfahrer von der S31 kommend in Richtung A3 bei Großhöflein unterwegs.
x  |  NOEN, Franz NECHANSKY
Eingeklemmte Person. Vergangenen Samstag kam es zu einem Verkehrsunfall auf der A3 bei Hornstein, Fahrtrichtung Eisenstadt (siehe Foto links). Zwei Männer waren leicht verletzt, aber nicht in ihren Fahrzeugen eingeklemmt.
Fahrzeugbergung. Am Samstag musste die FF Müllendorf zu einer Fahrzeugbergung an der Autobahnausfahrt ausrücken.
Gegen Mauer. In Zagersdorf verlor ein Lenker in der Hauptstraße die Herrschaft über sein Auto und krachte gegen eine Gartenmauer.