Erstellt am 25. März 2015, 06:35

von Nina Sorger

Das G‘riss um die Falstaff-Gabeln. 19 Betriebe aus dem Bezirk schafften es heuer in den „Falstaff Restaurantguide“. Spitzenreiter: der Taubenkobel.

Spitzenreiter. Nach dem Generationenwechsel konnten Neo-Chef Alain Weissgerber und Senior Walter Eselböck die vier Gabeln für den Taubenkobel halten. Foto: Taubenkobel  |  NOEN, Taubenkobel
Vor kurzem erschien der von den heimischen Gastronomen mit Spannung erwartete „Falstaff Restaurantguide 2015“. Mehr als 1.600 Betriebe wurden von den kritischen Testern des Falstaff Gourmetclubs bewertet – 65 burgenländische Betriebe wurden in den Guide aufgenommen, davon 19 aus dem Bezirk Eisenstadt.

Mit 96 von 100 Punkten hat sich der Taubenkobel auch unter der Führung von Eselböck-Schwiegersohn Alain Weißgerber vier Gabeln erkocht und führt das burgenländische Ranking an.

„Verstehen diese Auszeichnung als Antrieb“

x  |  NOEN, Bettina Eder
Drei Gabeln darf sich – ebenfalls als einziger Gastronom im Bezirk – Max Stiegl vom Gut Purbach auf die Karte schreiben: „Ich freu mich natürlich sehr. Ich bin meiner Linie von ersten Tag an – Mai 2007 – treu geblieben: bürgerlich, regional, saisonal, einfach 100 Prozent Pannonien“, freut er sich und scherzt: „Beim Zugang zu den Grundprodukten beziehe ich mich an die Aussage von Wilhelm Busch: Ein kluger mann verehrt das Schwein; er denkt an dessen Zweck. Von außen ist es ja nicht fein, doch drinnen sitzt der Speck!“

Das beste Restaurant der Landeshauptstadt ist für die Falstaff-Tester mit 85 Punkten die Osteria del Corso. Helmut Hager (Foto oben), der den Erfolg auch der Motivation seiner Mannschaft zuschreibt, gibt sich ehrgeizig: „Wir verstehen diese Auszeichnung als Antrieb auch weiterhin bestmögliche Produkte, ein gemütliches Ambiente und aufmerksamen Service zu bieten.“

Punkte der bewerteten Restaurants:

4 Gabeln (95 bis 100 Punkte):

Taubenkobel (Schützen)
2015 96 (2014: 97)

3 Gabeln (90 bi 95 Punkte):

Gut Purbach (Purbach)
2015 92 (2014: 92)

2 Gabeln (85 bis 89 Punkte):

Kloster am Spitz (Purbach)
2015 89 (2014: 88)

Wirtshaus im Hofgassl (Rust)
2015 87 (2014: 87)

Osteria del Corso (Eisenstadt)
2015 85 (2014: 85)

Gut Oggau (Oggau)
2015 85 (2014: 85)

Taubenkobel Greißlerei
2015 85 (2014: 85)

Henrici (Eisenstadt)
2015 84 (Neu bewertet)

1 Gabel (80 bis 84 Punkte):

Ruckendorfer (Eisenstadt)
2015 84 (2014: 83)

Pauli‘s Stuben (Purbach)
2015 82 (2014: 81)

Der Reisinger (Neufeld)
2015 81 (2014: 82)

Gregorits (Klingenbach)
2015 81 (2014: 79)

Mooslechners Rusterhof (Rust)
2015 81 (2014: 81)

Gutsgasthaus zum Herztröpferl (Oggau)
2015 80 (2014: 80)

Gasthof Ohr (Eisenstadt)
2015 80 (2014: 81)

Heuriger Oleander (Trausdorf)
2015 80 (2014: 79)

Buschenschank Schandl (Rust)
2015 80 (2014: 79)

Weitere Bewertungen (bis 79 Punkte)

Kredenz (Eisenstadt) 2015 79 (2014: 78)

Katamaran (Rust) 2015 76 (Neu bewertet)

Quelle: www.falstaff.at