Erstellt am 18. Juli 2012, 00:00

„Die sperren das Café“. KONKURS / Willi Steiners Café und Konditorei steht kurz vor der Schließung. Steiner: „Meine Batterien sind leer.“

Schließung. Eine gastronomische Ära könnte in wenigen Tagen zu Ende gehen. Willi Steiners Traditionscafé auf der Eisenstädter Fußgängerzone steht auf der Kippe. BETTINA EDER  |  NOEN
x  |  NOEN

VON BETTINA EDER

EISENSTADT / „Sie werden mir das Café sperren“, erklärt Willi Steiner sichtlich gebrochen nach einer Verhandlung vor Gericht. Im Feber wurde das Konkursverfahren über das Traditions-Café eröffnet – „wegen 1900 Euro für die Gebietskrankenkasse“.

Mit der Sitzung Anfang der Woche scheinen die Würfel nun gefallen zu sein. Steiner erklärt: „Ich muss bis Montag 37.000 Euro auftreiben. Und das kann ich nicht. Meine Eltern führten das Café 29 Jahre, das schaffe ich nicht mehr.“ Er übernahm den Gastronomiebetrieb 1985. 2009 war Steiner schon einmal in den Konkurs geschlittert, damals wurde sein Sanierungsplan angenommen. Jetzt nicht mehr. Steiner zu den Gründen: „Ich hatte die Lasten vom letzten Konkursverfahren zu zahlen, dazu kamen schlechte Saisonen und immer mehr Mitbewerber.“ Mehr dazu in der aktuellen BVZ Eisenstadt in ihrer Trafik.