Erstellt am 11. Juni 2014, 09:06

von Doris Fischer

Diebe im Landhaus. Ein Mann stahl im Landhaus eine Geldbörse und floh mit einem Auto mit ausländischem Kennzeichen.

Burgenländischer Landtag  |  NOEN, Fischer
Obwohl die Sicherheitsvorkehrungen im Landhaus erst vor Kurzem verbessert wurden, gelang es einem bislang unbekannten Täter am vergangenen Donnerstag die Geldbörse einer Mitarbeiterin zu stehlen.

Börse wurde ohne Inhalt gefunden

„Der Täter dürfte in zwei, drei Räumen gewesen sein und hat eine Geldbörse mitgenommen. Er wurde dabei aber beobachtet. Eine Mitarbeiterin nahm die Verfolgung auf. Dem Dieb gelang die Flucht“, berichtet Stadtpolizeikommandant Friedrich Tinhof und ergänzt: „Er ist in unbekannte Richtung geflüchtet. Wir kennen aber das Kennzeichen des Fluchtwagens. Da es ein ausländisches Kennzeichen ist, dauern die Erhebungen noch an.“ Später konnte die Geldbörse ohne Inhalt gefunden werden. Die Ermittlungen der Polizei laufen.

Ernst Böcskör, Leiter der Landessicherheitszentrale, sieht das Landhaus nicht als Hochsicherheitstrakt: „Es gibt einen zentralen Eingang. Grundsätzlich sind wir ein öffentliches Haus.“ Aber es gibt auch Sonderfälle: Bei Landtagssitzungen fallen die Kontrollen weg.