Erstellt am 29. April 2013, 10:46

Drei Einbruchsdiebstähle in Eisenstadt. Kaum nennenswerte B/eute machten unbekannte Täter am vergangenen Wochenende bei Einbrüchen in Eisenstadt.

 |  NOEN
Der Sachschaden war beträchtlich höher als das erbeutete Diebesgut. In der Landesberufsschule schlugen die Täter mit einem Stein das Fenster ein und stiegen in das Lehrmittelzimmer, wo sie 20 Euro erbeuteten. Beim Versuch, die Tür zum Konferenzzimmer aufzubrechen, scheiterten sie.

Mit einem Stein haben Unbekannte ebenfalls ein Fenster an der Rückseite des Gebäudes im Bundesamt für Weinbau eingeschlagen. Nachdem sie in das Objekt eingestiegen waren, brachen sie sämtliche Türen zu den Büroräumen auf bzw. zertrümmerten die Verglasungen. Aus einer Handkassa erbeuteten sie lediglich 15 Euro. Der Schaden ist beträchtlich und beträgt ca. 5.000 Euro.
Spuren konnten gesichert werden, die Fahndung nach den Tätern läuft. 

Weiterer Einbruchsdiebstahl in Eisenstadt – nur geringfügige Beute
 
Einen weiteren Einbruch hat es am vergangenen Wochenende in die Landwirtschaftliche Fachschule in Eisenstadt gegeben. Auch hier übertraf der angerichtete Schachschaden bei weitem die Beute.
 
Die unbekannten Täter zwängten ein ebenerdig gelegenes Fenster auf, wodurch sie in das Foyer des Gebäudes gelangten. Danach durchsuchten sie den Küchenbereich und stahlen 20 Euro. Beim Versuch, in die Direktionskanzlei einzubrechen, scheiterten die Täter jedoch an der Tür. Werkzeugspuren, bzw. Schuhabdruckspuren wurden gesichert.