Erstellt am 02. Dezember 2012, 11:54

Drei Verletzte nach Überholmanöver im Burgenland. Bei einem Verkehrsunfall zwischen Neufeld an der Leitha (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) und Hornstein sind am Samstagabend drei Personen verletzt worden.

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Drei junge Männer im Alter von 18 bis 20 Jahre aus dem Burgenland und aus Niederösterreich waren laut Polizei in zwei Fahrzeugen Richtung Hornstein unterwegs. Als dabei ein Pkw den anderen überholte, berührten sich die Autos seitlich und landeten im Straßengraben.

Zu dem Unfall kam es gegen 20.00 Uhr. Die beiden Burgenländer erlitten nach Angaben der Landessicherheitszentrale Burgenland schwere Verletzungen. Sie wurden mit Notarztwägen in die Krankenhäuser nach Eisenstadt und Wiener Neustadt gebracht. Der Niederösterreicher wurde mit leichten Verletzungen ebenfalls ins Spital nach Wiener Neustadt überstellt.

Die Feuerwehren von Honrnstein und Neufeld waren bei den Bergungsarbeiten im Einsatz. Ein Alkotest bei beiden Fahrzeuglenkern verlief negativ, hieß es von der Polizei.