Erstellt am 04. Oktober 2012, 11:09

Einbruchstour durch St. Margarethen: 90.000 Euro Schaden. Unbekannte Täter haben in der Nacht auf Mittwoch bei einer Einbruchstour durch St. Margarethen im Bezirk Eisenstadt-Umgebung einen Schaden von rund 90.000 Euro angerichtet.

 |  NOEN
Die Kriminellen gelangten durch Überklettern bzw. Aufschneiden von Zäunen in Gärten und Höfe von neun Grundstücken am Ortsrand. Bei weiteren Objekten blieb es nur beim Versuch, so ein Polizist am Donnerstag.

Die Einbrecher nahmen aus Garagen und Wirtschaftsgebäuden insgesamt elf Fahrräder, Schweißgeräte, Reitutensilien, Werkzeug sowie ein teures Lasergerät für landwirtschaftliche Betriebe mit, teilte die Landespolizeidirektion mit. Man habe Hinweise zu einem Kleintransporter mit ungarischem Kennzeichen erhalten und Fußabdrücke sichergestellt, sagte ein Beamter.

Ob möglicherweise zwei Gruppierungen am Werk waren, war zunächst unklar. Auch ob ein Zusammenhang mit ähnlichen Taten in Schattendorf im Bezirk Mattersburg bestehe, wisse man nicht. In beiden Gemeinden hat die Zahl der Einbrüche in den vergangenen Wochen laut Polizei stark zugenommen.