Erstellt am 13. Juli 2011, 00:00

Eine Woche: 13 Einbrüche. DIEBE UNTERWEGS / Unbekannte drangen in der Vorwoche in Kellerabteile, ins Schwesternheim und ein Einfamilienhaus ein.

 |  NOEN
x  |  NOEN

EISENSTADT / 13 mal wurde vergangene Woche in Kellerabteile eingebrochen. In der Bachgasse brachen bislang unbekannte Täter zehn Kellerabteile auf. Lediglich ein Mountainbike wurde dabei gestohlen. Bei den Tätern könnte es sich um Ausläufer der Fahrraddiebe im Bezirk Neusiedl handeln, munkelt Stadtpolizeikommandant-Stellvertreter Günter Hauer.

Täter machten nur  geringe Beute

Gleich zweimal waren die Täter in der Bahnstraße aktiv. Dabei wurde ein Fahrrad im Wert von 300 Euro entwendet. Beim zweiten Einbruch nahmen die Täter Spielzeug, Werkzeug und Gläser mit. Aber auch in Zagersdorf wurde aus einem Kellerabteil ein Autoradio im Wert von 150 Euro gestohlen. In allen Fällen knackten die Einbrecher die Vorhängeschlösser, berichtet Hauer.

Über ein gekipptes Kellerfenster drangen Diebe in ein Einfamilienhaus in Kleinhöflein ein. Aus dem in der Garage abgestellten Auto stahlen sie eine Geldbörse mit 650 Euro Bargeld, der Bankomatkarte, der Sozialversicherungskarte und einer SVM-Mitgliedskarte.

In der Permayerstraße brachen Täter die Eingangstür einer Bäckerei auf und nahmen 700 Euro Bargeld mit. Weiters gab es zwei Einbrüche in das Schwesternheim am Sandgrubenweg.

 

 

Dauereinsatz. Vergangene Woche musste die Polizei mehrmals zu Tatorten in der Landeshauptstadt ausrücken.

BILDERBOX