Eisenstadt

Erstellt am 14. September 2016, 05:58

von BVZ Redaktion

Domplatz: Bau muss warten . Umbau des Domplatzes muss wegen Unterschriftenliste warten. Vor der Job-Apotheke werden aus drei sechs Parkplätze.

Pläne. So soll der Vorplatz des Doms nach der Neugestaltung aussehen. Einige Bürger haben aber gegen diesen Plan Bedenken bei der Gemeinde deponiert.  |  BVZ

Kürzlich wurden die Arbeiten an den Fahrbahnen beim Domplatz fertiggestellt. Notwendige Sanierungsarbeiten an der Fahrbahn bis zum Haus Domplatz 13 wurden durchgeführt. Die Pflasterung samt Unterbeton war irreparabel und wurde durch eine Asphaltdecke ersetzt.

In weiterer Folge werden hier nun neue Bushaltestellen — unter anderem für den Stadtbus — und eine Begegnungszone umgesetzt. Das bedeutet Autos, Fußgeher und Radfahrer sind gleichrangig.

Unterschriftenliste wurde kürzlich übergeben

Derzeit. Während Gottesdiensten muss der Platz Parkplatz spielen.  |  BVZ

Die neue Bushaltestelle wird so funktionieren, dass der Bus in der Fahrspur stehen bleibt und der Verkehr während des Ein- und Aussteigens ruht. Die Umgestaltung des Vorplatzes des Doms selbst – Bäume und Sitzmöglichkeiten sollen zum Verweilen einladen — muss noch warten (siehe Foto links), der Gemeinde wurde kürzlich eine Unterschriftenliste übergeben.

Ziel der Unterzeichnenden ist, dass der Platz mehr oder weniger bleiben soll, wie er ist. Ende des Jahres wird mit der Umgestaltung des Bereichs in der Franz Liszt-Gasse begonnen. Hier entstehen neue Parkplätze, ein Schutzweg wird markiert und eine Einbahn-Regelung verordnet.

Die Parkplatzsituation vor der Marienapotheke Job wird verändert: „Statt wie bisher drei, werden künftig sechs Parkmöglichkeiten vor der Apotheke zu finden sein“, erläutert Bürgermeister Thomas Steiner. Möglich wird dies durch eine Fahrbahnverengung und eine Einbahnregelung vom Domplatz beziehungsweise Altes Stadttor kommend bis zum Ende der Franz Liszt-Gasse. Weiters wird der Übergang von der Fußgängerzone zum Colmar-Platz besser sichtbar gemacht. Die Kosten: rund 10.000 Euro.