Erstellt am 30. August 2014, 08:42

Polizist außer Dienst stellt Ladendiebe. Ein 29-jähriger Polizist stellte heute Mittag in Eisenstadt zwei ungarische Ladendiebe. Er war in Zivil und befand sich außer Dienst.

 |  NOEN, Erwin Wodicka (Erwin Wodicka)
Nachdem der Beamte einen Diebstahl beobachtet hatte und die Täter, 30 und 42, offensichtlich zu einem weiteren Tatort fuhren, folgte er ihnen mit seinem privaten PKW. Über Handy informierte er seine Kollegen, die die beiden Männer festnahmen und das Diebesgut sicherstellen konnten. Sie wurden auf freiem Fuß angezeigt.
 
Der Beamte beobachte die Täter gegen 11 Uhr in einem Sportartikelgeschäft, als sie von diversen Bekleidungsstücken die Diebstahlsicherungen entfernten. Als die beiden Ungarn zu ihrem Fahrzeug gingen und danach zu einem weiteren Laden fuhren, folgte er ihnen mit seinem privaten PKW. Während der Fahrt verständigte der Polizist via Handy seine Kollegen. Er lotste sie zu dem Parkplatz vor diesem Geschäft, wo die Täter ihr Auto abstellten und vermutlich weitere Diebstähle begehen wollten. Im Kofferraum befanden sich Trainingsanzüge, Lang- und Kurzarm-T-Shirts, Rasierwasser, Duschgel sowie eine Sonnenbrille.

Die beschlagnahmten Artikel hatten die Männer in einem Supermarkt in Oberpullendorf sowie in dem Sportartikelgeschäft in Eisenstadt gestohlen. Während der 42-Jährige die Tat zugab, leugnete sein Komplize hartnäckig.