Erstellt am 01. April 2015, 08:19

Neue Primaria im Krankenhaus. Anästhesiologie und Intensivmedizin in Eisenstadt wird nun von Anette Severing geleitet.

Neu im Team. Anette Severing folgt Primar Günther Frank, der ans Krankenhaus Amstetten wechselte. Foto: Krankenhaus Eisenstadt/Müllner  |  NOEN, Krankenhaus Eisenstadt/Müllner/Hafner
Anette Severing, (44) leitet seit kurzem die Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder. Zuletzt war die gebürtige Vorarlbergerin als Oberärztin am Landesklinikum Wiener Neustadt tätig.

Intensivstation soll auf zwölf Betten erweitert werden

Nach dem Medizinstudium an der Leopold-Franzens-Universität in Innsbruck war Severing zunächst als wissenschaftliche Mitarbeiterin in einem Forschungslabor tätig. Die Facharztausbildung für Anästhesie und Allgemeine Intensivmedizin absolvierte sie an der Medizinischen Universität in Innsbruck.

Derzeit absolviert sie einen berufsbegleitenden Universitätslehrgang für Krankenhausmanagement (MSc) an der Donau-Universität Krems.

„Ich freue mich schon sehr auf die neue berufliche Herausforderung. Ich habe mir das Ziel gesetzt, mit meinem Team die hervorragende Betreuung unserer Patienten weiter zu verbessern, mit einem verstärkten Schwerpunkt in der Regionalanästhesie und der präoperativen Patientenbetreuung. Außerdem soll die Intensivstation von acht auf zwölf Betten erweitert werden, um die optimale Versorgung der Patienten weiterhin sicherzustellen“, erzählt die neue Primaria.