Erstellt am 02. Juni 2014, 15:34

von NÖN Redaktion

EisenSTADTfest am Wochenende. Jahr für Jahr begeistert das EisenSTADTfest zigtausende Besucher. Auch heuer verwandelt sich die Fußgängerzone an zwei Tagen zur Partymeile.

Schwechater Stadtfest  |  NOEN
Ein Stadtfest mit jeder Menge Spaß für Groß und Klein steht auf dem Programm. Klamauk und Straßenkunst, Kinderaction und Musik von regionalen Gruppen und Top-Coverbands werden für Unterhaltung und Stimmung sorgen.

Das Stadtfest der Landeshauptstadt kann bereits auf eine lange Tradition zurück blicken und ist Jahr für Jahr ein Fixpunkt im Veranstaltungskalender des Burgenlandes. 2014 wird es die bereits 21. Auflage des großen Festes in der Innenstadt geben. Mehr als 20.000 Besucher strömen an den beiden Tagen in die Fußgängerzone. „Das Stadtfest ist ein wichtiger Beitrag, um die Attraktivität der Eisenstädter Innenstadt zu steigern. Deshalb ist die Stadt jedes Jahr bemüht, ein abwechslungsreiches Programm zu bieten, das alle Altersgruppen anspricht“, freut sich Bürgermeister Thomas Steiner bereits auf das EisenSTADTfest.

Das Programm

Eröffnungsparade
Musikalisch eröffnet wird das Eisenstadtfest am Freitag um 14.30 Uhr mit der rund einstündigen Eröffnungsparade der Trommlergruppe A Galera, die sich ganz den heißen Rhythmen Brasiliens verschrieben hat. Mit dem traditionellen Bieranstich um 16 Uhr vor der Hauptbühne wird das EisenSTADTfest von Bürgermeister Thomas Steiner offiziell eröffnet.

Bühne am Hauptplatz
Hier wird an beiden Tagen ein bunter Mix geboten aus verschiedensten Bands geboten. Den Auftakt macht am Freitag die Winzerkapelle Kleinhöflein ab 16.15 Uhr. Im Anschluss gibt es ab 17.45 Uhr das Pop/Rock Ensemble der Zentralmusikschule Eisenstadt (ZMS) und ab 18.30 Uhr Prototype (ehemalige und aktive Schüler der ZMS) zu hören. Ab 20 Uhr heizen dann Ulli Bäer & Bernd Kurek mit Austropop und Rockklassikern ein, den Abschluss machen dann die Oldschoolbasterds ab 23 Uhr mit den besten Songs der Rock n’Roll Ära.

Der Samstag startet um 11 Uhr mit einem Frühschoppen der Stadt- und Feuerwehrkapelle Eisenstadt. Um 14.30 Uhr geigen mit den Western Cowboys die 7-fachen Gewinner des Austrian Country Awards auf. Der frühe Abend steht dann ganz im Zeichen des Schlagers: Ab 18.30 Uhr spielen die Alpenyetis, Selina Bübl und Oliver Haidt. Um 20.15 Uhr geben dann Die Experten Unplugged-Versionen von zeitlosen Klassikern zum Besten. Höhepunkte aus 50 Jahren Rockmusik gibt’s dann zum Abschluss ab 23 Uhr mit The Legends of Rock. Zwischen den beiden Acts präsentiert The Orange Blues Club um 22.45 Uhr seine neue CD „Summertime im Burgenland“.

Bühne vor dem Rathaus
An beiden Tagen heißt es vor dem Rathaus ab 13 Uhr Manege frei mit nimm2. Kinder können hier die bunte nimm2 Zirkus-Schule besuchen. Auf dem Programm stehen Schabernack, Clownerie und magische Zauberei. In der Zirkusmanege werden dann die in der Akrobatikschule gelernten Kunststücke gezeigt.

Abends (jeweils ab 20 Uhr) wird dann vor dem Rathaus auch musikalisches geboten: Am Eröffnungstag bespielen Fields of Joy die Rathaushaus-Bühne, am Samstag gibt es The Pure zu hören.

Schlossplatz
Im Rahmen des Stadtfestes veranstaltet die Selektion Vinothek Burgenland unter der Motto „Féte du QuinQuin“ ein prickelndes Lounge-Event auf der Terrasse gegenüber dem Schloss Esterházy. Für die passenden Sommersounds sorgen die DJs Reinekefuchs, Exceed und Pjuné.

Vergnügen und Information am EisenSTADTfest
Natürlich darf auch heuer nicht der Vergnügungspark am unteren Ende der Fußgängerzone fehlen. Zahlreiche Fahrgeschäfte sorgen an beiden Tagen wieder für Action und Spannung. Bis zum frühen Abend informiert an beiden Tagen auch die Österreichische Tierrettung über ihre Aufgaben und Einsätze. Am Samstag wir der Bereich bei der Pestsäule zur Gesundheitsstraße des Burgenländische Hilfswerk gewandelt. Am frühen Samstagnachmittag gibt es spaßiges Straßentheater mit den Bauarbeitern sowie diverse Akrobatikeinlagen entlang der Fußgängerzone.