Erstellt am 04. April 2012, 08:46

Eisenstädter Wanderkino - Kino an ungewöhnlichen Orten. Ein Team von filmbegeisterten Eisenstädterinnen und Eisenstädtern hat sich zusammengetan, um in der Landeshauptstadt Kinofilme mit Qualitätsanspruch zu zeigen - und um zu beweisen, dass die filmische Landkarte nicht in Hollywood endet.

 |  NOEN
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Eisenstädter Wanderkino“ werden Filme gezeigt, die einen gewissen Qualitätsanspruch erheben (keine Blockbuster oder Mainstream-Produktionen) und gleichzeitig eine thematische Verbindung zu dem jeweiligen Ort haben, an dem sie aufgeführt werden. Die Auswahl der Orte ergibt sich aus ihrer „Ungewöhnlichkeit“ im Zusammenhang mit Filmvorführungen sowie der dort vorhandenen Infrastruktur und der damit möglichen Bespielbarkeit. Zu diesem Zweck suchen die Organisator/innen die Zusammenarbeit mit in Eisenstadt tätigen Privatpersonen, Vereinen und Institutionen.

Bei Interesse sind auch Filmvorführungen in Originalfassung angedacht.
Geplant sind vorerst drei weitere Veranstaltungen im Jahr 2012. Die genauen Spielorte werden ca. 2-3 Wochen im Vorhinein per Mailverteiler bekannt gegeben. Eine Website ist in Planung.
Der erste Film dieser Veranstaltungsreihe wird der französische Film „Das Labyrinth der Wörter“ (2011) sein. Der Projektidee folgend findet die Vorführung in der städtischen Bücherei (derzeit in der Bezirkshauptmannschaft Eisenstadt-Umgebung angesiedelt) statt.

Das Labyrinth der Wörter“ (Frankreich, 2011) Eine charmante französische Komödie über die bezaubernde Kraft der Literatur mit Gérard Depardieu
Dienstag, 10. April 2012
Beginn: 19.30 Uhr, Einlass: 19.00 Uhr
Ort: Städtische Bücherei (BH Eisenstadt-Umgebung)
Eintrittskarte: 7,- Euro
Achtung! Nur 50 Plätze vorhanden. Um Reservierung wird gebeten!
Reservierung und weitere Informationen
unter 0650 3410876 oder unter wanderkinoeisenstadt@gmail.com