Erstellt am 21. Januar 2015, 10:15

von Doris Fischer

Einbruch in Bauernkrankenkasse. Als die ersten Mitarbeiter der Sozialversicherungsanstalt der Bauern gegen sechs Uhr ins Amtsgebäude kamen, bemerkten sie sofort, dass eingebrochen worden ist - das bestätigt Regionalstellenleiter Norbert Wanka.

Symbolbild  |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)

"In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch waren bislang unbekannte Täter durch Aufzwängen des Kellerfensters in das Gebäude eingedrungen", berichtet Polizeisprecher Wolfgang Bachkönig. Das Kellergeschoß sowie die Räumlichkeiten des zweiten Obergeschoßes wurden durchwühlt.

"Die Täter waren ausschließlich auf Bargeld aus", ist sich der Polizeisprecher sicher. Auch der Regionalstellenleiter geht davon aus, dass die Einbrecher Bargeld suchten. "Die Handkassa der im Keller befindlichen Kantine sowie jene des Betriebsrates fehlen. Weiters wurde noch Kleingeld gestohlen. Der Safe blieb unangetastet, ebenso die Computer", betont Norbert Wanka. Anders als beim Einbruch vor zwei Jahren: Damals nahmen die Täter - sie konnten verhaftet werden - auch den Tresor mit.

Die Ermittlungen der Polizei sind noch im Laufen. "Die Höhe des entstandenen Schadens ist Gegenstand der Erhebungen", lässt Polizeisprecher Bachkönig wissen. Spuren werden gesichert. "Ich bin mir sicher, dass durch die sicherheitstechnischen Maßnahmen die Täter gefasst werden können", meint der Regionalstellenleiter.