Erstellt am 01. Juli 2015, 07:43

„Pulverturm“ fertig. Am kommenden Donnerstag wird die Bastei der Stadtmauer und das Pongratzhaus in Eisenstadt eröffnet, die Kosten: 560.000 Euro.

Kulturstätte. Die Bastei, auch Pulverturm genannt, soll für diverse Veranstaltungen vermietet werden. Foto: Stadtgemeinde  |  NOEN, Stadtgemeinde Eisenstadt

Jahrzehntelang fristete die Dombastei am Eisenstädter Lionsplatz (Ecke St. Rochus-Straße/St. Antoni-Straße) – ortsüblich als „Pulverturm“ bezeichnet – ein Dornröschendasein. Nun wurde sie gemeinsam mit dem Pongratz-Haus saniert.

Bau, Musik und Lesungen zum Start

Die Eröffnung erfolgt im feierlichen Rahmen am Donnerstag, dem 2. Juli 2015. Zur Eröffnung, die um 17.30 Uhr beginnt, gibt es Erklärungen zum Bau, Musik und Lesungen heimischer Künstler. Im Zuge der Umbauten wurde auch ein Gehweg vom Eisenstädter Dom zum Pulverturm geschaffen.

Insgesamt belaufen sich die Kosten für die Sanierung des Pongratz-Hauses, des Pulverturms und der Stadtmauer im Bereich der evangelischen Kirche auf 560.000 Euro. Beide Objekte sind von jedermann für Events mietbar.