Erstellt am 23. März 2011, 00:00

Esterházy baut Hotel. ENDLICH / Eisenstadt bekommt endlich das notwendige Innenstadthotel. Esterházy baut ehemalige Fachhochschule um.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON WERNER MÜLLNER

EISENSTADT / In der Bilanzpräsentation in Wien unter dem Motto „Esterházy investiert in das Burgenland“ stellte Esterházy seine Pläne für die Zukunft vor. Unter anderem wurden dabei die Pläne für ein Stadthotel in der Landeshauptstadt Eisenstadt präsentiert.

Man habe man sich zur Entwicklung eines Hotels der sehr gehobenen Klasse unmittelbar neben dem Schloss entschlossen. Ins Auge gefasst hat man dabei die ehemalige Fachhochschule in der Eisenstädter Haydngasse. Der Entschluss sei deshalb gefallen, weil in der Region ein Hotel für qualitätsvolle Kultur- und Tourismusangebote fehle. Geplant ist eine Sanierung und Adaptierung des historischen Bestandes und Erweiterung in Richtung des Eisenstädter Schlossparks. Dabei sollen zirka 80 Zimmer entstehen. Baustart für das Hotel in der Eisenstädter Innenstadt ist im Jahr 2013.

Auch ehemalige Stallungen  wurden nun saniert

Erst vor wenigen Tagen wurde vis-à-vis des Schlosses die Vinothek Selektion Burgenland eröffnet. Dafür wurde der ehemalige Stallkomplex trockengelegt und die Säulenreihen aufwendig und fachgerecht saniert. Für die Sanierung und Investition bei den Stallungen, für den Porticus und den Innenausbau wurden insgesamt zwei Millionen Euro aufgewendet.