Erstellt am 19. August 2015, 05:42

von Doris Fischer

Esterházy plant See. Eine weitere Feriensiedlung soll hinter dem Meierhof der Esterházys entstehen. Bürgermeister wurde noch nicht informiert.

Erholungsgebiet. Wohnen am See erfreut sich großer Beliebtheit. Daher plant Esterházy einen weiteren Badesee in Trausdorf. Foto: Fischer  |  NOEN, Doris Fischer

Geht es nach den Plänen der Esterházy Betriebe GmbH, könnte ein weiterer See mit angeschlossener Feriensiedlung in Trausdorf entstehen.

210 Ferienparzellen sind geplant

Ersten Informationen zufolge könnte ein 8,4 Hektar großer See – es wäre bereits der dritte Badesee in Trausdorf, neben dem Esterházy See und dem Perger See – mit einer Wassertiefe von 2,5 Metern angelegt werden. Rund um den See sind 210 Ferienparzellen geplant, da sich Wohnen am See laut Esterházy immer größerer Beliebtheit erfreut.

Gebaut werden soll die neue Seeanlage nordöstlich des Meierhofes. „Genehmigungstechnisch ist noch vieles zu tun. Läuft alles nach Plan, könnte 2017 Startschuss für das Riesenprojekt sein“, betont der stellvertretende Immobiliendirektor Christian Janisch fest.

Überrascht über die neue Seeanlage zeigt sich hingegen Trausdorfs Bürgermeister Viktor Hergovich (SPÖ): „Es ist eine ungewöhnliche Vorgehensweise vonseiten Esterházys. Ich hätte mir erwartet, dass man, bevor die Öffentlichkeit informiert wird, Gespräche mit der Gemeinde und dem Gemeinderat führt.“